Test: Prophete Alu-Rex

11.05.11 4 Kommentare von

Entgegen der Namensgebung ist das Alu-Rex bei den technischen Spezifikationen keineswegs ein Dinosaurier und überzeugt mit solider Ausstattung zu einem sehr günstigen Preis. Das Alu-Rex E-bike ist ein Pedelec, das Antriebsunterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h bietet und so den Schrecken jeder Steigung nimmt. Bei Kauf ist dennoch Achtung geboten. Das Modell wird von verschieden Baumärkten wie Obi und Praktiker angeboten und unterscheidet sich bei den Preisen zum Teil erheblich.

Faktentest Alu-Rex

KriterienBeschreibungBewertung
MotorDas Pedelec wird von einem 250 Watt Elektromotor am Vorderrad angetrieben, welcher bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h eine Antriebsunterstützung bietet.
RahmenDas Alu-Rex hat einen Aluminiumeinrohrrahmen mit einem sehr tiefen Einstieg. Leider ist die Kabelführung außen am Rahmen, weshalb die Kabel weniger geschützt sind als bei einer integrierten Kabelführung
GabelDas Pedelec verfügt über eine Alu-Kopf-Federgabel mit integrierter Stahlfeder, die viele Unebenheiten verschwinden lässt
SattelstützeDer Selle Royal City ist ein sehr geläufiger Sattel und bietet guten Sitzkomfort auch auf längeren Strecken. Für die volle Punktzahl fehlt jedoch eine Federung der Sattelstütze
ReifenDas Modell wird standardmäßig mit 28 Zoll Bereifung geliefert. Über die Marke des Fahrradreifens macht der Hersteller keine Angaben.
AkkutypDer Lithium-Ionen Akku ist die momentan beste Technologie zur Energiespeicherung für E-Bikes.Grund hierfür sind der hohe Wirkungsgrad, die lange Haltbarkeit und die Tatsache, dass kein Memory-Effekt auftritt.
Akkukapazität in AhDie Leistungsdaten 24 Volt, 10 Ah (240 W/h) sprechen für eine gute Reichweite des Modells. Über eine integrierte Anzeige wird die Leistung gesteuert und kontrolliert werden.
SchaltwerkDie hochwertige 7-Gang SRAM Nabenschaltung helfen den Schrecken von kleineren Steigungen zu nehmen, echte Bergetappen werden ohne E-Motorunterstützung jedoch schnell sehr anstrengend.
SchalthebelDie 7-Gang Schaltung wird komfortabel über einen Drehgriff gesteuert
BremsenDas Alu-Rex ist mit je einer Aluminium V-Bremse vorne und hinten ausgestattet und verfügt zusätzlich über eine klassische Rücktrittbremse.
LichtanlageUm auch bei Dunkelheit fahren zu können ist das Fahrrad mit einem hellen Halogen-Scheinwerfer mit 10-Lux Leuchtkraft ausgestattet und hat zudem ein Trägerrücklicht mit Standlichtfunktion.
GewichtMit einem Gesamtgewicht von 28 kg gehört das Alu-Rex zu den schwereren Pedelecs
RahmenhöheDas Modell ist mit in 26 und 28 Zoll erhältlich. Vom Alu-Rex gibt es jedoch noch weitere Modelle, die sich lediglich in Rahmengröße- oder Form unterscheiden.
ReichweiteTrotz des vermeintlich guten Akkus gibt der Hersteller lediglich eine Reichweite von 40 km an. Allerdings ist generell bei Pedelecs anzumerken, dass diese Reichweitenangaben stark von Streckenverlauf, Windverhältnissen und Fahrstil abhängen.
GesamtwertungDas Alu-Rex ist ein Modell mit durchschnittlicher Ausstattung und Leistungswerten. Auch wenn das Modell nicht den renommiertesten Markennamen trägt, bringt es mit dem modernen Lithium-Ionen-Akku mit 250 W Motor, einer Front-Federgabel und dem Siebengangschaltung fast alles mit, was zum komfortablen Pedelecfahren dazugehört. Besonders zu betonen ist der niedrige Einstieg, welcher jedoch Geschmackssache ist. Für preisbewusste Pedelec Neulinge ist das Modell sehr zu empfehlen. Ambitionierteren E-Bike Fahrern raten wir jedoch zu Modellen mit höherer Reichweite und hochwertigerer Ausstattung.
Preis- Leistung ObiBei Obi wurde das Alu-Rex im April zu einen Sonderpreis von 679,99 € angeboten. Der reguläre Preis beträgt bei Obi 799,95 €. Dieser Preis von Obi ist im Pedelec Bereich für die gebotene Ausstattung hervorragend.
Preis- Leistung PraktikerBei Praktiker wurde das gleiche Modell zu einem deutlich teureren Preis in Höhe von 1099 € angeboten. Auch wenn dieser Preis für ein Pedelec noch immer günstig ist, sind die 300 € Preisunterschied im Vergleich zu Obi für das gleiche Modell doch erheblich.

Ähnliche Artikel

2 Kommentare zu “„E-Bikes on Tour“–Eine Aktion der RWE Deutschland AG”

  1. Der E-Bike Award 2012 - News und Trends says:

    [...] die RWE Deutschland macht sich für das Thema Elektromobilität stark und konnte mit der Aktion „E-Bikes on Tour“ viele Menschen für das Thema Pedelec [...]

  2. heinzansbach says:

    Ihr KommentarLeider keine Power auf Dauer

    Das Fahrrad ist eines der günstigsten Pedelecs auf dem Markt.
    Der Rahmen ist stabil, die 7 Gang S-Ram Schaltung etwas schwergängig, aber zuverlässig mit guter Übersetzung. Der Motor zieht ganz ordentlich. Der Zweibeinständer nervt und ist auch von minderer Qualität. Ein Rahmenschloss wäre schön. Nur die Akkus sind ein Jammer. Halten gerade mal 50 Ladezyklen aus was, ca. 1.000 – 1.500 km entspricht. Bei 249.- € Kosten für Ersatzakku kommt man dann auf 20 Cent pro km, ohne Stromkosten. Es ist keine Freude, wenn man für 100 km mit dem Elektrofahrrad 20 Euro Kosten nur für den Akku hat. Daher Fahrrad ok, Akku schlecht, zumal er auch immer teuerer statt billiger wird.

    Der niedrige Kaufpreis lässt hohe Unterhaltskosten folgen. Mein F A Z I T :
    Ich kann aus eigener Erfahrung nur vom Kauf abraten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Test