Pedelec Hersteller – Überblick von Pedelec Herstellern in Deutschland, Österreich und der Schweiz

31.01.11 1 Kommentar von

Besonders in Österreich kam es im Jahr 2010 zu einem wahren Boom bei Pedelecs. Vorreiter war und ist das Unternehmen KTM, das für viel Innovation auf dem Gebiet des Pedelecs gesorgt hat. Nicht zuletzt auch diesem Unternehmen ist es zu verdanken, dass der motorisierte Antrieb in Österreich einen solchen Aufschwung erfahren hat. Weitere wichtige Hersteller in Österreich sind Capo Computerrad, Heavy Tools, Naikita oder Newton und Schachner. Die Freunde des Pedelecs können sich bei einer großen Anzahl an Händlern, die sich über das ganze Land verteilen, zwischen verschiedenen Herstellern entscheiden.

In der Schweiz ist das Angebot keinesfalls geringer. Auch dort erfreut sich das Pedelec großer Beliebtheit. Die wichtigsten Hersteller dort heißen BC-Bikes, Birkenstock, BMC, Cresta und Diamant. Man muss aber berücksichtigen, dass es sich wie auch bei den Herstellern in Österreich nur um eine kleine Auswahl handelt. Neben den großen und bekannten Unternehmen gibt es zahlreiche kleine Firmen, die ausgezeichnete Pedelecs herstellen.

In Deutschland hat das Pedelec erst später an Beliebtheit gewonnen, als in Österreich und der Schweiz. Doch umso rasanter ist die Entwicklung, die sich inzwischen vollzieht. Besonders in Stadtgebieten wird das Pedelec immer häufiger zu einer guten Alternative zum Auto. Bekannte Hersteller in Deutschland sind Bauer, Bergamont, Chaka, Draisin oder Epple.

Weltweit hat sich das Pedelecs zu einer Möglichkeit entwickelt, sich durch die Mischung aus Muskelkraft und Motorbetrieb komfortabel zu bewegen. Österreich und die Schweiz gehörten diesbezüglich zu den Vorreitern. Zudem haben sie maßgeblich dazu beigetragen, dass auf dem Gebiet der Weiterentwicklung von Akkus enorme Fortschritte gemacht werden konnten. In Deutschland profitieren die Hersteller davon. Insbesondere die Tatsache, dass in Gebieten mit Bergen die Anforderungen an das Pedelec höher sind, hat dazu beigetragen, dass die Hersteller immer leistungsstärkere Akkus entwickelt haben.

Inzwischen haben sich auch andere Unternehmen auf die Herstellung von Pedelecs konzentriert. Dabei handelt es sich um Firmen, die man auf den ersten Blick nicht unbedingt mit Pedelecs in Verbindung bringen würde. So arbeitet Bosch schon seit Langem daran, die Technik von Pedelecs voranzubringen. Selbst Autohersteller forschen an der Technik des Pedelecs. Lexus, ein Unternehmen, das sich sonst auf die Herstellung und Entwicklung von Autos der höheren Preisklasse spezialisiert, hat sich ebenfalls entschlossen, an der Technologie des Pedelecs mitzuarbeiten. Man kann davon ausgehen, dass die positive Entwicklung der letzten Jahre sich nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz fortsetzen wird, sondern auch in viele anderen Ländern. Die Großen der Branche tun jedenfalls alles dafür, dass sich der Trend fortsetzt. Und die Kunden nehmen es gern an.

Ähnliche Artikel

1 Kommentar zu “Test: KTM Macina Dual”

  1. Name says:

    Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Test