Green´s – Firmenportrait

09.06.11 2 Kommentare von
© Batavus Bäumker GmbH

Green’s bietet seit vielen Jahren qualitativ hochwertige Fahrräder mit typisch britischem Understatement auf dem deutschen Markt an. Dabei steht die Kombination aus guter Verarbeitung, innovativer Technik und anspruchsvollem Design stets im Vordergrund. Das E-Bike ist seit 10 Jahren fester Bestandteil im Green’s Programm. Green’s gehört somit zu den erfahrenen Anbietern in diesem Produktsegment.

Unternehmenshistorie

Die Marke Green’s wurde 1995 von der Batavus Bäumker GmbH, einem Importeur und Grossist, Mitglieder der Accell Group, beheimatet im westfälischen Rheine, ins Leben gerufen. Bereits bei der Erstpräsentation auf der Internationalen Fahrradmesse in Köln 1995 wurde das Konzept aus Qualität und Design von Presse und Fachhändlern belobt. Ein Leitfaden, dem sich die Marke seit Anbeginn verpflichtet fühlt – insbesondere bei der Erarbeitung neuer Modellgruppen. So haben wir uns bereits vor 10 Jahren erfolgreich mit dem Thema Fahrräder mit Elektroantrieb beschäftigt. Für Green’s war und ist dabei die Balance zwischen Anwenderfreundlichkeit und Qualität der Kern des Handelns.

Green’s E-Bikes

Heute finden Sie bei Green’ s eine ausgewählte Anzahl von Modellen mit verschiedenen Antrieben, die wir auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Konsumenten zugeschnitten haben. Ob Reichweite, Federung, Gangschaltung oder letztlich auch der Preis – bei Green’s finden Sie Ihr Pedelec.

BikePaisleyCovent GardenSussexStirling
Testberichte
TypPedelecPedelecPedelecPedelec
Preis UVP1.899,95 EUR1849,- EUR1.599,95 EUR1.599,95 EUR
MotorTranzX PST bürstenlosHesc Suntour 36 VoltTretkraftunterstützender Getriebemotor ED 2Tretkraftunterstützender Getriebemotor ED 2
Rahmen28" AluminiumAluminium28" Aluminium28" Aluminium
Farbeschwarzschwarz/silberschwarzarabicred matt
GabelFedergabel Head Shockeinstellbare Suntour Federgabeleinstellbare Federgabel SuntourUnicrown
SattelVeloSelle RoyalSelle Royal MoodySelle Royal Lookin
SattelstützegefedertgefedertgefedertAlu Patent
ReifenSchwalbe Energizer ReflexbereifungSchwalbe City PlusSchwalbe City Plus mit ReflektorSchwalbe Energizer Reflexbereifung
FelgenAlex Hohlkammer AluminiumHohlkammer YAK 19Aluminium Hohlkammer RodiAluminium Hohlkammer Rodi
VorderradnabeVR bürstenloster Frontmotor 36V 250W TranzXFrontmotor 36 VoltTretkraftunterstützender Getriebemotor ED 2Tretkraftunterstützender Getriebemotor ED 2
HinterradnabeRücktrittbremsenabe Shimano Nexus 8 GangShimano Nexus 7 Gang mit Rücktritt7 Gang Sram Nabenschaltung mit Rücktritt7 Gang Shimano Nexus Nabenschaltung mit Rücktritt
AkkuLi-polymer Batterie 10 AH 36 VoltSuntour Lithium-Ionen 8 AH, 36 VoltED2 LI-Ionen Akku 11 AH, 25 VoltED2 LI-Ionen Akku 11 AH, 25 Volt
Schaltwerkneinneinneinnein
SchalthebelShimano DrehgriffDrehgriff ShimanoSram 7 DrehgriffShimano Drehgriff
Bremsenbeide Bremshebel links und rechts mit Motor cut off FunktionTektroTektroTektro
LichtanlageScheinwerfer Spanninga Micro, Rücklicht Spanning RL 503Scheinwerfer Basta LED Sprint, Standrücklicht BastaScheinwerfer Basta Halogen, Standrücklicht Basta RayScheinwerfer Lumotec Halogenscheinwerfer, Standrücklicht Flat
Gewicht26,9 kg27,8 kg24,8 kg
Rahmenhöhe47 cm und 52 cm46 cm45 cm und 50 cm45 cm und 50 cm
Reichweite70 km - 100 km60 km - 80 km40 km - 55 km40 km - 55 km
Sonstigesgeschlossener Kettenkasten, Zweibeinständer, verstellbarer Vorbau, Lenkerfeststeller, AXA Rahmenschlossverstellbarer VorbauAnfahrtshilfe mittels Gasdrehgriff, verstellbarer Vorbau, Rahmenschlossverstellbarer Vorbau

Ähnliche Artikel

2 Kommentare zu “„E-Bikes on Tour“–Eine Aktion der RWE Deutschland AG”

  1. Der E-Bike Award 2012 - News und Trends says:

    [...] die RWE Deutschland macht sich für das Thema Elektromobilität stark und konnte mit der Aktion „E-Bikes on Tour“ viele Menschen für das Thema Pedelec [...]

  2. heinzansbach says:

    Ihr KommentarLeider keine Power auf Dauer

    Das Fahrrad ist eines der günstigsten Pedelecs auf dem Markt.
    Der Rahmen ist stabil, die 7 Gang S-Ram Schaltung etwas schwergängig, aber zuverlässig mit guter Übersetzung. Der Motor zieht ganz ordentlich. Der Zweibeinständer nervt und ist auch von minderer Qualität. Ein Rahmenschloss wäre schön. Nur die Akkus sind ein Jammer. Halten gerade mal 50 Ladezyklen aus was, ca. 1.000 – 1.500 km entspricht. Bei 249.- € Kosten für Ersatzakku kommt man dann auf 20 Cent pro km, ohne Stromkosten. Es ist keine Freude, wenn man für 100 km mit dem Elektrofahrrad 20 Euro Kosten nur für den Akku hat. Daher Fahrrad ok, Akku schlecht, zumal er auch immer teuerer statt billiger wird.

    Der niedrige Kaufpreis lässt hohe Unterhaltskosten folgen. Mein F A Z I T :
    Ich kann aus eigener Erfahrung nur vom Kauf abraten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Test