Elektrofahrrad Finanzierung – Kauf eines Elektrofahrrades über Finanzierung, Kredit und Raten

06.05.11 Kommentare deaktiviert von
© riese und müller GmbH

Elektrofahrräder sind bei sehr vielen Menschen beliebt. Vor allem kürzere Strecken sind leicht mit solch einem Gerät zu bewältigen und die Umwelt wird geschont. Sie sind aber in ihrer Anschaffung nicht sonderlich günstig und aus diesem Grund überlegt man, wie man solch ein Rad am besten finanziert. Es stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, doch nicht alle sind für jeden Menschen geeignet.

Ein Elektrofahrrad ist sehr preisintensiv und man muss damit rechnen, dass später eventuell auch noch ein Ersatzakku benötigt wird, wenn dieser nicht gleich beim Kauf eines Elektrofahrrades mitgeliefert wird. Der Preis eines solchen besonderen Rades kann bis in den vierstelligen Bereich kommen. Da kann es notwendig werden, sich über eine Finanzierung Gedanken zu machen, wenn man das Elektrofahrrad nicht auf einmal bezahlen kann.

Dem Kunden steht in der Regel eine Ratenzahlung zur Verfügung. Diese ist aber nicht bei jedem Anbieter möglich. Im Vorfeld einer Teilzahlung wird vom Verkäufer meist die Schufa-Auskunft des Kunden geprüft. Sind hier ungünstige Einträge enthalten, kann es mit einer Ratenzahlung schwierig werden. Eventuell wird dann eine höhere Anzahlung verlangt. Der Käufer hat außerdem die Möglichkeit einen Kredit aufzunehmen. Bei dieser Finanzierungs-Variante wir eine passende Bank benötigt, denn nicht alle Kreditinstitute halten, was sie dem Kunden versprechen. Aus diesem Grund sollte man vorab einen Vergleich vornehmen. Hat man sich für ein bestimmtes Kreditinstitut entschieden, kann ein Angebot für eine Finanzierung eingeholt werden. Auch die Bank sichert sich ab, und bevor sie einem Kredit zustimmt, wird immer erst die Schufa geprüft. Bei entsprechend ungünstigen Einträgen erfolgt keine Kreditvergabe. Ist aber kein Schufa-Eintrag vorhanden, sind Ratenzahlung und Finanzierung über einen Kredit unproblematisch möglich.

Der Kunde sollte dann aber die Konditionen gründlich prüfen, damit anfallende Zinsen und Zusatzgebühren den aufzubringenden Betrag am Ende nicht noch unnötig in die Höhe treiben. Ziel ist es doch, möglichst wenige Kosten zu haben. Auch hier hilft nur ein Vergleich und das Elektrofahrrad kann ohne weitere Probleme gekauft werden. Durch Angebotsvergleiche von den unterschiedlichen Händlern findet man hin und wieder auch günstige Modelle, für die keine Unterstützung von einem Kreditinstitut oder Ähnlichem benötigt wird.

Die Auswahl ist dank der großen Nachfrage stetig gewachsen und es gibt die Elektrofahrräder in verschiedensten Formen und Farben. Somit ist für jeden das passende Produkt zu finden.

Ähnliche Artikel

1 Kommentar zu “Pedelec Finanzierung – Kauf eines Pedelec über Finanzierung, Kredit und Raten”

  1. Karl-Heinz Bourceau says:

    Hallo,
    möchte ein Pedelec mit 12 Mon.Finanzierung

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Test